netzwerk neue medien e.v. i. gr.Netzwerk Neue Medien e.V.
 > Aktuelles
 > Wer wir sind
 > Termine
 > Links
 > Mailinglisten
 > Kontakt
 > Impressum

Themen
Cyberwar
E-Demokratie
Freie Software
NNM intern
Datenschutz
Urheberrecht
WSIS
Regulierung

 

Regulierung

Regulierung des Netzes – von cTLDs bis zur Zensur

Jahrgang: alle
...  2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 Neues Alle
16.05.2006 > Deutsche Bürgerrechtsorganisationen: Amerikanischer Abhörskandal erfordert Umdenken auch in Europa - In den letzten Tagen ist bekannt geworden, dass der amerikanische Geheimdienst NSA die Telefon-Verbindungsdaten von 200 Millionen Amerikanern sammelt. Es handelt sich dabei um die "größte Datenbank der Welt". Die gespeicherten Kommunikationsdaten werden automatisch auf Auffälligkeiten geprüft; "soziale Netzwerke" der Gesprächsteilnehmer werden offengelegt. (Presse)
22.03.2006 > Mehr Freiheit wagen - auch im Umgang mit Kulturgütern! - Markus Beckedahl, Vorsitzender des Netzwerk Neue Medien (NNM) erklärt zur heutigen Verabschiedung des neusten Entwurfes der Urheberrechtsnovelle durch das Bundeskabinett: (Presse)
07.02.2006 > Widerstand gegen geplante Vollprotokollierung der Telekommunikation - Gemeinsame Erklärung von Datenschützern, Journalisten und Verbraucherzentrale: "Datenspeicherung ist inakzeptabel" - Berlin, 07.02.2006 - Zehn Verbände, darunter der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und der Chaos Computer Club (CCC), bezeichnen die geplante Datenspeicherung als "inakzeptabel". "Sie bewirkt keinen verbesserten Schutz vor Kriminalität, kostet Millionen von Euro, gefährdet die Privatsphäre und die Sicherheit Unschuldiger, beeinträchtigt vertrauliche Kommunikation und ebnet den Weg in eine immer weiter reichende Massenüberwachung der Bevölkerung", heißt es in der gemeinsamen Erklärung der Verbände. Die Vereinbarkeit einer Vorratsdatenspeicherung mit den Grundrechten solle gerichtlich überprüft werden. (Papiere / Beschlüsse)
07.02.2006 > Gemeinsame Erklärung zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland - Berlin, 07.02.2006 - In einer gemeinsamen Erklärung vom Dienstag sprechen sich Datenschützer, Verbraucherschützer und Journalisten gegen die von der Bundesregierung befürwortete "Vorratsspeicherung von Telekommunikationsdaten" aus. EU-Pläne sehen vor, dass künftig jede Benutzung von Telefon, Handy und Internet protokolliert werden soll, damit Strafverfolgungsbehörden auf diese Informationen zugreifen können. Nachdem das Europäische Parlament im Dezember grünes Licht gab, steht die Entscheidung der EU-Justizminister noch aus. (Papiere / Beschlüsse)
08.12.2005 > Vorratsdatenspeicherung verhindern - jetzt! - Nächste Woche wird es konkret im Europaparlament: Die Vorratsdatenspeicherungs-Richtlinie steht am Dienstag zur Diskussion im Plenum und soll am Mittwoch in erster Lesung abgestimmt werden. (Nachrichten)
01.08.2005 > Vorratsdatenspeicherung ist keine Lösung! - Die europäischen Justizminister und die Europäische Kommission möchten die Telefon- und Internetverbindungsdaten aller 450 Millionen Europäer aufzeichnen. Wenn Sie wegen dieses Vorhabens besorgt sind, unterzeichnen Sie bitte diese Petition. (Presse)
15.06.2005 > netzpolitik.org gewinnt bei den Freedom Blog Awards - Das netzpolitik.org- Weblog von Markus Beckedahl, Vorsitzender des Netzwerk Neue Medien, wurde bei den Freedom Blog Awards von Reportern ohne Grenzen von Internetnutzern als bestes internationales Weblog für Meinungsfreiheit gewählt. (Nachrichten)
06.06.2005 > Offener Brief zur Vorratsdatenspeicherung an das Europäische Parlament - Offener Brief an die Abgeordneten im Europaparlament von European Digital Rights, dem Zusammenschluss von 17 Organisationen aus 11 europäischen Ländern, tätig im Bereich der digitalen Bürgerrechte, Privacy International, einer internationalen Nicht-Regierungs-Organisation mit Mitgliedern in über 30 Ländern, und Statewatch, einer Organisation, die mit Korrespondenten in 14 europäischen Ländern die Freiheiten der Bürger überwacht. (Presse)
23.05.2005 > Keine Überregulierung neuer Publikationsformen - Zur geplanten Einführung eines Telemediengesetzes und der Änderung des Rundfunkstaatsvertrages in einen "Staatsvertrag für Rundfunk und Telemedien" erklärt Markus Beckedahl, Vorsitzender des Netzwerk Neue Medien: (Presse)
27.04.2005 > NNM-Event: Die Google-Gesellschaft - Auf dem Weg zur informationellen Einfalt?
Wie wir heute Wissen entwickeln, verändern, verbreiten und aneignen, unterscheidet sich in vielfältiger Weise von früheren Formen.
Donnerstag, 19. 5. 2005, 19:00 bis 21:30 Uhr, Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin, Rosenthaler Str. 40/41, Hackesche Höfe
Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem transcript Verlag und dem Netzwerk Neue Medien (Einladungen)
22.03.2005 > Annette Mühlberg in ALAC-Gremium bei ICANN - Annette Mühlberg, Vorstandsmitglied im Netzwerk Neue Medien und Leiterin des Referats eGovernment beim ver.di Bundesvorstand, wurde als zivilgesellschaftliche Vertreterin in das ALAC-Gremium von ICANN berufen. (Presse)
25.09.2004 > Geneva Declaration on the Future of the World Intellectual Property Organization - Das Netzwerk Neue Medien unterstützt die "Genfer-Erklärung zur Reform der Wipo". (Nachrichten)
09.09.2004 > Recht auf digitale Privatkopie stärken - In einer gemeinsamen Stellungnahme zur Präsentation eines Eckpunktepapiers zur Urheberrechtsnovellierung durch das Bundesjustizministerium begrüssen und kritisieren die Grüne Jugend und das Netzwerk Neue Medien die vorgestellten Eckpunkte. (Presse)
08.09.2004 > Stellungnahme zu Filter & Jugenschutz in Schulen - Am heutigen Mittwoch fand im Berliner Abgeordnetenhaus eine Anhörung zum Thema "Jugendschutz im Internet" statt, zu der Markus Beckedahl, Vorsitzender des Netzwerk Neue Medien als Sachverständiger geladen war. (Papiere / Beschlüsse)
22.05.2004 > Where next for copyright in the new Europe? - 1-tägige hochkarätige Konferenz am Sonntag, den 13.6.2004 in Berlin zu Thema Copyright / Urheberrecht. (Nachrichten)
19.05.2004 > Protest gegen Beschluss des EU-Ministerrats für Softwarepatente - Das globalisierungskritische Netzwerk Attac, der Chaos Computer Club und das Netzwerk Neue Medien lehnen den Beschluss des EU-Ministerrates zur Zulassung von Software-Patenten ab. Die AktivistInnen befürchten eine Monopolisierung von Wissen und eine Bedrohung für freie Software. (Presse)
18.05.2004 > Gefahren durch Softwarepatente bleiben bestehen - "Mit der Entscheidung für Softwarepatente wurde von den europäischen Regierungen die Chance verpasst, die europäische Software- und Freie Software-Branche in ihrer Vielfalt und Innovationskraft zu stärken. Zum "Jahr der Innovation" passen keine Softwarepatente", erklärte Markus Beckedahl vom Netzwerk Neue Medien. (Presse)
12.05.2004 > NNM auf dem Perspektivenkongress - Das Netzwerk Neue Medien beteiligt sich inhaltlich am "Perspektivenkongress - Es geht auch anders" vom 14.-16. Mai in Berlin, zu dem eine Vielzahl von Organisationen und Initiativen eingeladen hat. (Einladungen)
08.05.2004 > Europaweiter Aktionstag gegen Softwarepatente - Am Mittwoch, den 12. Mai findet ein europaweiter Aktionstag gegen Softwarepatente statt. (Nachrichten)
10.04.2004 > NNM-Event: Menschenrechte in der Informationsgesellschaft - 21.April 2004, 20h, Tucholskystrasse 48, 10117 Berlin - Rikke Frank Joergenson von digitalrights.dk, ist zu Besuch in Berlin und wird über Menschenrechtspolitik im digitalen Zeitalter berichten. (Einladungen)
05.04.2004 > NNM unterstützt Demonstration gegen Softwarepatente in Brüssel - Das Netzwerk Neue Medien e.V. unterstützt aktiv am 14. April die Online- und Offline Demonstration gegen Softwarepatente in Brüssel, sowie im Netz. (Nachrichten)
31.03.2004 > NNM unterstützt CCC Musikboykott - Anlässlich der gestarteten Kriminalisierungswelle von Filesharing-Usern durch den IFPI-Verband in Deutschland schliesst sich das Netzwerk Neue Medien e.V. dem Musikboykott des Chaos Computer Club an. (Nachrichten)
30.03.2004 > NNM-Event: European Digital Rights - Am Donnerstag, den 8.4.2004 spricht Andreas Dietl, Public-Affairs Manager von European Digital Rights (EDRi) im Rahmen einer Informationsfreiheiten-Veranstaltung über digitale Bürgerrechtspolitik in Europa. (Nachrichten)
27.03.2004 > Radiosendung: European Digital Rights - Samstag, 10.4. von 15-16.30h im livestream auf www.reboot.fm, in Berlin über 104,1 MhZ

Andreas Dietl, Public Affairs Manager von EDRi.org im Gespräch mit Wetterfrosch (CCC) und Markus Beckedahl (Netzwerk Neue Medien) über Bürgerrechte im digitalen Zeitalter und Europa. (Nachrichten)
18.03.2004 > NNM-Event: Smart Chips - kleine Brüder oder große Chance? - Smart Chips - kleine Brüder oder große Chance? Datenschutz und Verbraucherschutz vor neuen Herausforderungen.
In Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung (HBS) organisiert das Netzwerk Neue Medien am 5. April eine Diskussionsveranstaltung in den Räumen der HBS zum Thema Pervasive Computing / Smart Chips / RFID. Mit dabei sind der neue Datenschutzbeauftragte Peter Schar, Frank Rosengart vom CCC sowie Padeluun vom Foebud e.V. (Einladungen)
09.03.2004 > Bürgerrechtler kritisieren EU-Richtlinie zur Durchsetzung Geistigen Eigentums - Gemeinsame Pressemitteilung vom Netzwerk Neue Medien und dem Verein zur Förderung der Freien Software in Österreich:
Breite Koalition aus Bürgerrechts-, Freie Software- und Verbraucherschutzverbänden kritisiert scharf die heute im Europaparlament beschlossene Richtlinie zur Durchsetzung von Geistigem Eigentum. (Presse)
02.03.2004 > Coalition Urges Rejection of Controversial EU IP Directive - An international coalition of civil liberties and consumer rights groups are holding a digital rights rally and press conference to oppose the controversial European Union Intellectual Property Rights Enforcement Directive on the eve of its final vote in EU Parliament. (Nachrichten)
16.02.2004 > Kein unkontrollierter Einsatz von RFIDs! - Positionspapier des Netzwerk Neue Medien zum Thema "Leitlinien für Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit RFID". (Papiere / Beschlüsse)
19.12.2003 > "Shaping Information Societies for Human Needs" - Civil Society Declaration to the World Summit on the Information Society. Unanimously Adopted by the WSIS Civil Society Plenary on 8 December 2003. (Papiere / Beschlüsse)
01.09.2003 > Einführungsrede zur ersten Softwarepatente-Demo in Brüssel - Am 27.8.2003 fand in Brüssel /Belgien vor dem Europäischen Parlament eine Demonstration gegen die geplante Richtlinie zur Einführung von Patenten auf Logik&Ideen (Softwarepatente) statt. Anwesend waren weit über 400 Teilnehmer und viele Pressevertreter. Markus Beckedahl, Vorsitzender des Netzwerk Neue Medien e.V. hielt hierbei die Einführungsrede. (Nachrichten)
25.07.2003 > Offener Brief zur Verleihung des "Goldenen Hammers" an Regierungspräsident Jürgen Büssow - (Nachrichten)
16.06.2003 > stiftung bridge - Bürgerrechte in der digitalen Gesellschaft gegründet! - Die neu gegründete "stiftung bridge - Bürgerrechte in der digitalen Gesellschaft" hat einen Ideenwettbewerb für Aufklärungskampagnen zum Thema digitale Bürgerrechte ausgeschrieben. (Nachrichten)
23.05.2003 > Zwischen Warblogs und Informationsministerium - Kurzbericht zur Veranstaltung "Zwischen Warblogs und Informationsministerium. Medien und Öffentlichkeit nach dem Irakkrieg" am 22. Mai 2003. (Protokolle)
08.05.2003 > Netzwerk Neue Medien gegen Softwarepatente - Das Netzwerk Neue Medien lehnt die Pläne auf europäischer Ebene, die Patentierung von Software zu legalisieren, ab. (Presse)
03.02.2003 > NNM e.V. gegen Netz-Zensur - Das Netzwerk Neue Medien e.V. lehnt zentrale Sperrungen von Internetseiten generell ab. (Presse)
22.10.2002 > Rettet die Privatkopie! - NNM e.V. unterstützt aktiv die Initiative "Rettet die Privatkopie!" (Nachrichten)
28.03.2002 > Netz-Zensur in NRW - Wegfiltern ist Wegschauen! - Aufruf zur Demo am 6. April in Düsseldorf. (Nachrichten)
18.09.2001 > Terrorismusbekämpfung ja, Überwachungsstaat nein - PM zur Frage der elektronischen Bürgerrechte nach dem 11. September 2001 (Presse)

 
 

Layout: dWooD.de/kreativ für nnm | Umsetzung: werk21 | Redaktionssystem: Artikelwerk